Kurzporträt des Vereins

Allgemein:

Der 1. Billardclub Halle (Saale) e.V. (1. BC Halle) wurde 1991 gegründet und ist bis heute der einzige Billard-Verein in Halle (Saale).

Der Vereinszweck besteht in der Förderung der Allgemeinheit auf dem Gebiet des Billardsports und wird insbesondere verwirklicht durch:

  • Training
  • Nachwuchsförderung
  • Teilnahme an Wettkämpfen, Meisterschaften
  • und internen Turnieren

 

Der 1. BC Halle ist ein gemeinnütziger Verein. Mit dem Erwerb der Vereins-Mitgliedschaft werden die
Sportfreunde gleichzeitig Mitglieder der Deutschen Billard Union 1911/1971 e.V. (DBU), des Billard
Landesverband Sachsen-Anhalt 1990 e.V. (BLV),

des Stadtsportbundes Halle e.V. (SSB) und des
LandesSportBundes Sachsen-Anhalt e.V. (LSB).
Vorstandsmitglieder des 1. BC Halle sind Tobias Dahnke (Vorsitzender) und Stephan Berner (Stellvertreter und Finanzvorstand).

Sportliches:

Als Besonderheit gegenüber anderen Billard-Vereinen in und außerhalb von Sachsen-Anhalt besteht der 1. BC Halle aus den Sektionen Pool, Karambol und Snooker. Im Liga- und Trainingsbetrieb werden im Pool-Billard die
Disziplinen 8-Ball, 9-Ball, 10-Ball und 14/1 endlos, im Karambol-Billard die Disziplinen Dreiband und Mehrkampf gespielt.
Durch die Zusammenfassung der drei Sektionen bestehen für die über 50 Mitglieder aller Altersklassen ausgezeichnete Trainings-möglichkeiten, da sich Pool, Karambol und Snooker optimal in Technik und Taktik ergänzen.
Der Verein hat einen lizenzierten Übungsleiter in seinen Reihen, der regelmäßig entsprechende
Trainingseinheiten mit den Mitgliedern durchführt. Die Jugendarbeit steht bei diesen Veranstaltungen besonders im Vordergrund.
Seit dem Wintersemester 2009 bietet der 1. BC Halle über den Universitätssportverein (USV) ein wöchentliches Training für bis zu 15 Studenten an. Einige konnten dabei von einer Vereins-mitgliedschaft überzeugt werden.
Der Verein nimmt aktiv am Ligaspielbetrieb teil und tritt als Veranstalter überregionaler Turniere auf.

 

Poolbereich:

 

Aktuell sind drei Mannschaften gemeldet. Aushängeschild ist die 1. Mannschaft, die nach mehreren Oberligameisterschaften nun den Sprung in die Regionalliga Ost (3. Liga) wagt.. In der Saison 2013/14 wurde die sechste Oberligameisterschaft in Folge nur knapp verpasst. Die zweite Vertretung hat in der Oberliga erneut den Klassenerhalt geschafft und ist damit die höchstklassige Zweitvertretung von Sachsen-Anhalt. Die dritte Mannschaft hat in der abgelaufenen Verbandsliga-Saison ebenfalls den erneuten Klassenerhalt erreicht. In dieser
Mannschaft sollen junge Talente an den Ligaspiel-betrieb herangeführt werden.
Jedes Jahr vertreten hallische Spieler den Verein bei Landesmeisterschaften. Diverse Landesmeistertitel in den unterschiedlichen Disziplinen wurden durch Mitglieder des 1. BC Halle errungen.

 

Im Senioren-, Erwachsenen und Jugendbereich konnten Vertreter zur Deutschen Meisterschaft gesandt werden (Qualifikation durch Landesmeistertitel). Der größte Erfolg war der Gewinn der Deutschen Jugend-Meisterschaft Mannschaftspokal im Jahr 2000 und dem anschließenden Gewinn des Team Juniors Wettbewerbes bei der Europameisterschaft in
Kiew. In 2008 konnte ein Vereinsmitglied und ehemaliger Jugendspieler den 3. Platz im 8-Ball und damit den größten Einzelerfolg seit über 10 Jahren erreichen. Bei den Landesmeisterschaften der letzten Jahre dominierten die hallischen Spieler und konnten inkl. Mannschaftspokal jeweils 5 bis 8 von 9 Landesmeistertitel im Bereich Herren und Senioren erringen.

 

Karambole:

 

Der Verein hat nach der Saison 2012/13 die Mannschaft von der Dreibandliga Sachsen-Anhalt
zurückgezogen. Im Jugendbereich konnte 2010 ein 5. Platz und 2011 ein 3. Platz im Dreiband bei den Deutschen Meisterschaften erreicht werden.

 

Snooker:

 

Seit Mai 2010 ist diese Sektion fester Bestandteil des 1. BC Halle. Bei der ersten Snooker-Liga in
Sachsen-Anhalt ist der Verein Gründungsmitglied.

In der Saison 2012/13 erreichte der Verein die zweite Sachsen-Anhalt-Meisterschaft in Folge.

Ab der Saison 2014/15 ruht die Liga auf Grund mangelnder Meldungen.

Jedes Jahr vertreten hallische Spieler den Verein

bei Landesmeisterschaften und erreichten diverse Landesmeisterschaftstitel.

Bei den Deutschen Meisterschaften 2013 konnte ein 5. Platz bei den Herren erreicht werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

Finanzielle Sicht:

Der Verein hat seit seinem Bestehen fast ausschließlich ohne Sponsoring überleben können.
Haupteinnahmequellen sind die Beiträge und Fördermittel der Stadt. Auf Grund der finanziellen Situation der Stadt Halle (Saale) sind seit 2010 die Fördergelder verringert worden. Durch den Ausbau des neuen Vereinsheims, der sukzessiven Anschaffung von Billardtischen und -zubehör auf Grund der Aufrechterhaltung der ausgezeichneten Materialqualität stößt der Verein finanziell an seine Grenzen. Die Vorstandsmitglieder sind in ihren jeweiligen Fachbereichen ein kompetentes Führungsduo, welches satzungskonform und ehrenamtlich arbeitet und jedes Jahr einstimmig entlastet wurde. Die vorhandene Liquidität
inklusive der wenigen Sponsorgelder wurde zweckgebunden und vereinserhaltend einsetzt.

Sponsoring:

Einem potenten Sponsor kann der Verein abhängig von Einmal- oder Dauerunterstützungen
sowie deren Höhe beispielsweise folgende Möglichkeiten anbieten:


• Nutzung der Bezeichnung „Sponsor des 1. Billardclub Halle (Saale) e.V."
• Verlinkung auf der Vereins-Homepage www.billardclub-halle.de
• Freier Eintritt des Sponsors und seinen Gästen zu Heimspielen
• Trikotbeflockung einzelner oder aller Mannschaften
• Tischbeschriftungen, Nennung an der Wandzeitung und Aushängen
• Nennung des Sponsors bei Veranstaltungen oder deren Ankündigungen
• Überlassung von Bildmaterial der Spieler
• Eventuelle Schriftzug-Positionierung bei Pressefotos und -berichten
• Branchenabhängige Gegenleistung durch Vereinsmitglieder
• Sonstiges (verwirklichbare Ideen des Sponsors)

Räumlichkeit:

Das Vereinsheim (Eröffnung im Mai 2008) befindet sich im Kanenaer Weg 7, 06112 Halle (Saale) mit einer Fläche von ca. 200 qm. Die Arbeiten und Baumaßnahmen zur Errichtung der Spielstätte erfolgten größtenteils in Eigenregie der Mitglieder.

Sonstiges:

Der 1. Billardclub Halle (Saale) e.V. sucht dringend interessierte Spieler. Neben dem Ligabetrieb, internen Hausturnieren, Trainingsstunden mit einem lizenzierten Übungsleiter und einem eigenen Vereinsheim bietet der Verein Interessierten Schnupperkurse an.
Ansprechpartner ist Tobias Dahnke (0172/8872802).

Veröffentlichungen:

Kontaktdaten (K) /Presseberichte (P) sind unter folgenden Internet-Adressen und Medien veröffentlicht: